Make-up Trends 2016


Seit Beginn des Jahres wird in Magazinen und verschiedenen Medien immer wieder über die neuen Make-up Trends für 2016 berichtet. Ich hab dies zum Anlass genommen, einige der Frühling und Sommer Trends für dieses Jahr auszuprobieren und euch vorzustellen.

Es handelt sich dabei übrigens nicht immer direkt um wirklich brandneue Trends. Ein par davon sind euch sicherlich nicht unbekannt, da sie in 2015 bereits beliebt waren, Trends aus vergangenen Jahrzehnten haben immer mal wieder ihr Comeback und ein par ganz neue Looks sind auch dabei.

Strobing, Strong Brows & Bold Lips

Hier habe ich 2 der meist verbreiteten Trends für dieses Jahr miteinander verheiratet.  Einer davon soll daraus bestehen,  ausschließlich die Augenbrauen und Lippen zu betonen, beziehungsweise diese in den Vordergrund zu stellen. Bei den Lippen sind matte, knallige Rosa oder Pinktöne angesagt. Ich trage hier einen Lippenstift von MAC in der Farbe "Impassioned".

Strobing war schon ab Mitte 2015 beliebt und wird es wohl weiterhin bleiben. Bei dem Begriff geht es darum, der Haut eine starke Leuchtkraft zu verleihen und so frisch und gesund auszusehen. Umgesetzt bedeuted das, man braucht einfach eine Meeeenge Highlighter :-) Die Haut wird vor dem Auftragen von Foundation zuerst mit einem Flüssig Highlighter eingecremt. Nachdem das Make-up aufgetragen wurde, wird anhand eines Puder oder Creme Highlighters zusätzlich noch ein schöner Schimmer auf Wangenknochen, Nasenrücken und oberhalb der Brauen aufgetragen. Wer möchte, kann dann noch ein schimmerndes Rouge auftragen wie in meinem Fall. Dieser Look gefällt mir bisher am Besten, weil er durch die farbenfrohe Lippenfarbe und die schimmernde Haut so schön frühlingshaft aussieht und aufgrund des fehlenden Augen Make-up's trotzdem natürlich daher kommt.

Bright Blue Eyeshadow

Erst mal etwas gewöhnungsbedürftig und nicht ganz mein Favorite. In diesem Frühling und Sommer soll blauer Lidschatten in knalligen Tönen  "total in" sein. Ich glaube das war er in dieser Form zuletzt Ende der 60er, 70er und während der 80er, aber ausprobieren wollte ich es für euch natürlich dennoch :-) Der Look wird generell eher einfach gehalten, mit 1 - 2 Farben und soll etwas "Hippie alike" daher kommen. Ich hatte ihn daher auch ursprünglich zusammen mit einem Paar Federohringen und Leder Stirnband fotografiert... Allerdings sehe ich persönlich damit einfach viel mehr wie eine Indianierin und weit entfernt von einem Hippie aus :-) Auf diesem Bild trage ich ein mittleres, etwas rauchiges blau, rundum das Lid verteilt und habe dazu mit einen Kayal Eyeliner in einem sehr knalligen blau meine Augen umrandet. Wangen und Lippen werden dazu in einem frischen Rosa oder Nude Tönen getragen oder auch nur mit einem farblosen Gloss kombiniert. Positiv kann ich erwähnen, dass die blaue Farbe braune Augen besonders betont. Vergleicht mal zum Spass mit unterem Bild, auf denen sie schon fast schwarz wirken.

Think Pink

Auf den Augen wird es dieses Jahr grundsätzlich bunt, denn nicht nur Kobaltblau soll angesagt sein, sondern auch Rosa, Pink, Pfirsich oder Korall Töne werden auf die Lider aufgetragen. Diese werden, wie auch schon das Blau, ganz simpel in nur einer Farbe, höchstens zwei quer über das Lid gezogen und gelegentlich auch darunter aufgetragen. 

Manchmal können einen solchen Farben allerdings etwas kränklich aussehen lassen, deshalb würde ich immer empfehlen, sie kombiniert mit einem dunklen Kajalstift oder Eyeliner in braun, grau oder schwarz zu tragen und einen weissen oder hautfarbenen Kajal auf den unteren Wimpernkranz aufzutragen, damit die natürlichen Töner der Eyeliner zwischen der Augen- und Hautfarbe und dem Pink stehen. Abgesehen davon steht dieser Look eigentlich allen Augenfarben. Ich trage ihn hier zusammen mit einem matten Lippenstift in einem mittleren Pink Ton - "Please Me" von MAC.

Glossy Eyes

So etwas hat man bisher eher auf Laufstegen oder gelegentlich in Magazinen als Grundge Look gesehen, doch die glänzenden Augen sollen dieses Jahr tatsächlich alltagstauglich werden. Erreicht wird der Look durch das Auftragen eines Cremelidschattens (wer den nicht hat, einfach einen Gel Eyeliner aufs ganze Auge auftragen). Danach wird die gewünschte Lidschattenfarbe aufgetragen und den glänzenden Effekt bekommt ihr beispielsweise durch das Mischen von klarem Lipgloss mit etwas Vaseline. Der Look wird generell entweder kombiniert mit einer Farbe auf den Augen oder es wird auschließlich Glanz auf die Augenlider aufgetragen und mit dezentem Gloss oder Nude Lippen kombiniert. Die Farbe auf den Augen zersetzt sich nach einiger Zeit natürlich etwas, wodurch das Make-up diesen gewollt eingetragenen Look bekommt. Hier in meinem Beispiel trage ich als Creme Basis das Maybelline Color Tatto in der Farbe Pomegranate Punk - eher ein Cranberry Ton, auf welches ich einen Lidschatten in ähnlicher Farbe aufgetragen habe. Um den Glanz zu erreichen, habe ich die 8 Hour Cream von Elizabeth Arden aufgetragen,  von der ich schon in meinem letzten Blogpost geschwärmt habe. Könnt ihr hier nachlesen, wenn ihr mehr erfahren möchtet.

 

Bronze Make-up

Schimmernde Bronze-Farben auf den Augenlidern liegen auch dieses Jahr wieder voll im Trend, allerdings werden sie mit dem restlichen Make-up jetzt Ton in Ton getragen.  Zu den schimmernden Augen werden Bronzer und ähnlich farbenes Rouge und Lippenstift/ Gloss in Nude oder Brauntönen gewählt. Bis auf die Augen bleibt das restliche Gesicht frei von Schimmer. Angesagt sollen übrigens auch metallische Lidschatten sein.

Letzendlich soll natürlich jeder das machen, was ihm oder eher ihr gefällt, doch es hat Spass gemacht, die Looks auszuprobieren und ich bin wirklich gespannt, welche dieser Trends sich in diesem Jahr durchsetzen werden. Lasst mich gerne wissen was euch am Besten gefallen hat!


Kommentarfunktion für Facebook Nutzer:

Kommentarfunktion ohne Facebook Account:

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Felix Sampson (Mittwoch, 01 Februar 2017 13:58)


    Hi there, its good piece of writing on the topic of media print, we all know media is a enormous source of information.

  • #2

    Alesha Shah (Samstag, 04 Februar 2017 05:44)


    Pretty! This was an extremely wonderful post. Thanks for supplying these details.

  • #3

    Belle Miga (Samstag, 04 Februar 2017 16:54)


    I do not even know how I ended up here, but I thought this post was good. I do not know who you are but certainly you're going to a famous blogger if you aren't already ;) Cheers!

  • #4

    Pamula Casado (Samstag, 04 Februar 2017 20:05)


    If you desire to obtain a good deal from this article then you have to apply these strategies to your won blog.

  • #5

    Madison Blanton (Sonntag, 05 Februar 2017 17:20)


    That is a great tip particularly to those fresh to the blogosphere. Simple but very precise info� Thanks for sharing this one. A must read post!

  • #6

    Yvette Fredenburg (Dienstag, 07 Februar 2017 08:46)


    What's up to every one, the contents existing at this site are genuinely amazing for people knowledge, well, keep up the nice work fellows.

  • #7

    Dewey Magby (Mittwoch, 08 Februar 2017 17:48)


    Hello There. I found your blog using msn. This is an extremely well written article. I'll make sure to bookmark it and come back to read more of your useful information. Thanks for the post. I'll certainly return.

  • #8

    Hobert Brundige (Mittwoch, 08 Februar 2017 18:41)


    Thanks for finally talking about > %blog_title% < Loved it!

  • #9

    Theola Bower (Donnerstag, 09 Februar 2017 02:29)


    First off I would like to say terrific blog! I had a quick question in which I'd like to ask if you do not mind. I was curious to find out how you center yourself and clear your thoughts prior to writing. I have had a tough time clearing my mind in getting my ideas out there. I truly do enjoy writing but it just seems like the first 10 to 15 minutes are generally lost just trying to figure out how to begin. Any recommendations or hints? Many thanks!

  • #10

    Evangelina Bode (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:25)


    It's truly very complicated in this active life to listen news on TV, so I only use the web for that purpose, and get the hottest news.

  • #11

    Nina Anastasio (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:55)


    wonderful put up, very informative. I'm wondering why the other experts of this sector do not understand this. You must continue your writing. I am sure, you've a great readers' base already!

  • #12

    Audie Benham (Donnerstag, 09 Februar 2017 22:19)


    Excellent pieces. Keep posting such kind of info on your site. Im really impressed by your blog.
    Hello there, You have performed an excellent job. I will definitely digg it and for my part suggest to my friends. I'm sure they'll be benefited from this site.

  • #13

    Efren Watwood (Donnerstag, 09 Februar 2017 22:42)


    It is really a nice and helpful piece of info. I am satisfied that you simply shared this helpful info with us. Please keep us up to date like this. Thank you for sharing.

  • #14

    Monet Beene (Donnerstag, 09 Februar 2017 23:15)


    Hi there! This post couldn't be written any better! Reading through this post reminds me of my old room mate! He always kept chatting about this. I will forward this write-up to him. Pretty sure he will have a good read. Thank you for sharing!