Was tun bei unreiner Haut? Teil 2 - Pflege

Letze Woche habe ich darüber berichtet wie man unreine Haut bestmöglichst abdeckt (Blogpost hier), heute geht es darum wie ich meine Haut plfege um der Akne entweder vorzeubeugen oder sie zu bekämpfen.

Pflege


Um die Haut so wenig wie möglich zu irrierten benutze ich sehr milde Reinigungs- und Pflegeprodukte, die für sensible Haut geeignet sind.

 

Die milde Reinigungsmilch von Simple, kann dazu noch als Tiefenreinigungsmaske verwendet werden, wenn man sie 3 Minuten einwirken lässt.

 

Als Tagescreme verwende ich derzeit die mattierende Feuchtigkeitspflege von Cetaphil.

Diese ist speziell für zur Akne neigenden Haut gedacht und hat dazu Lichtschutzfaktor 30, also perfekt für den Sommer!

 

Grundsätzlich kann ich euch empfehlen so wenig Hautpflegeprodukte wie möglich in eurer täglichen Routine zu verwenden und diese auch möglichst nicht ständig zu welchseln um die Haut nicht zu irritieren.

 

 

Masken


Zur intensiven Pflege trage ich dazu 1 - 2 Mal pro Woche eine Maske aus Heilerde oder Teebaumöl auf.

 

Bei der Tea Tree Skin Clearing Clay Mask von The Body Shop handelt es sich um eine klärende Gesichtsmaske mit Tonerde, Menthol und Zitronen-Teebaumöl. The Body Shop bietet übrigens eine ganze Pflegeserie aus Teebaumöl an. Ich habe bisher allerdings nur die Maske und das Öl selbst ausprobiert. Lasst mich gerne wissen, falls ihr weitere Produkte der Linie getestet habt.

 

Wenn die Haut besonders schlimm ist, benutze ich stattdessen reine Heilerde von Luvos um alle Unreinheiten so richtig auszutrocknen. Die Heilerde wird mit etwas Wasser angerührt und trocknet auf der Haut alle Unreinheiten aus. 

Öle


Zu guter Letzt noch ein par entzündungshemmende Öle zur Pflege der Haut.

 

Bei akuter Akne tupfe ich täglich morgens und abends etwas Teebaumöl auf. In den meissten Fällen sind die ganz frischen Unreinheiten am nächsten Tag schon verschwunden. Bei ziemlich entzündeten Pickeln, ist die Entzündung am nächsten Tag abgeschwächt.

 

Jojobaöl entgegen habe ich neu für mich entdeckt. Es wirkt ebenfalls entzündungshemmend und hat eine pflegende und beruhigende Wirkung. Die Haut nimmt das Öl als überschüssiges Fett wahr und produziert daher selbst weniger Talk, was mir natürlich nur entgegenkommt :-)


Dieser Beitrag zeigt euch meine aktuelle Pflegeroutine. Wer etwas detailierter über das Thema Hautpflege bei Akne und Pigmentstörung lesen möchte, findet hier einen entsprechenden Blogpost.

Ich hoffe euch hat dieser Beitrag geholfen! Aktuell versuche ich übrigens noch mehr natürliche Produkte, wie Apfelessig und Kokosöl in meine tägliche Routine einzubinden. Werde gerne berichten, sobald ich erste Ergebnisse sehe. Habt ihr das schon mal ausprobiert? - Erfahrungsberichte dazu sind gerne willkommen :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0