Gesunde Sommer Frühstücksideen (vegan)


Seit langem gibt es mal wieder ein Lifestyle Thema von mir! Hoffe euch gefällt's :-)

 

Heute gehts ums Frühstücken, was mittlerweile zu meiner absolut liebsten Mahlzeit des Tages geworden ist. Früher bestand mein tägliches Frühstück ganz simpel aus Brot, was ich immer ziemlich langweilig fand und mich ehrlich gesagt auch nicht besonders lange satt gehalten hat. Mittlerweile hat sich die Art und Weise wie ich frühstücke allerdings ziemlich verändert - sie ist vor allem gesünder und wesentlich vielfältiger geworden!

 

Meine liebsten Rezepte, die lange satt halten, gesund und dazu auch noch unverschämt lecker sind, möchte ich heute gerne mit euch teilen.


Overnight Oats

Rezept - Overnight Oats

Unter der Woche ist dies so ziemlich mein Standard Frühstück in verschiedenen Varianten. Warum? Es ist total simpel - Ich kann es am Abend zuvor vorbereiten und am nächsten Tag einfach mit zur Arbeit nehmen und dort essen.

Die gezeigten Gläser kommen mit einem Schraubverschluss. Ich finde sie wirklich genial, denn sie eigenen sich gut um sämtliche Speisen, wie z.B. auch Salat oder Getränke wie Smoothies oder Eiscafe mitzunehmen. Bestimmt auch ganz gut einsetzbar für ein Picknick. Ihr merkt schon, die Optionen sind endlos :-) Ich habe meine übrigens bei Xenos gekauft. Nun zum Rezept! So bereite ich die Overnight Oats zu.

 

Zutaten:

Sojajoghurt (Ich vertrage keine Milchprodukte, alternativ also dann Milchjoghurt wenn ihr mögt)

1 TL Chia Samen

Haferflocken nach Belieben

 

Toppings nach Belieben/ in meinem Fall:

1 Banane

ein par Blaubeeren

Pekannüsse

Ein Schuss Ahornsirup (alternativ Honig/ Agavendicksaft)

 

Zubereitung:

Den Joghurt, die Haferflocken und die Chiasamen verühren und in das Glas füllen. Dann mit den Toppings geschichtet auffüllen, Glas verschrauben und am nächsten Tag genießen.

An Obst und Nüssen benutze ich generell das, was ich gerade so auf Vorrat habe.


Acai Bowl

Rezept - Acai Bowl

Dieses Rezept ist für mich eine Neuentdeckung. Ich finde es besonders für heisse Sommertage perfekt, weil es m Prinzip ein erfrischend kalter, fruchtiger Smoothie zum Löffeln ist, der übrigens ultra satt macht.

 

Zutaten:

1 EL Acai Pulver

gefrorene Früchte nach Belieben/ in meinem Fall:

1 gefrorene, reife Banane

2 EL gefrorene Erdbeeren

2 EL gefrorene Waldfrüchte

ein Schuss Honig

100 ml Mandelmilch

 

Toppings (in meinem Fall):

Erdbeeren

eine handvoll Nüsse

Chia Samen

Blaubeeren

Kokos Chips

 

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern und pürieren. In einer Schale zusammen mit den Toppings servieren und auslöffeln.

 

Mit dem Thermomix:

Alle Zutaten im Thermomix auf Stufe 6 für 30 Sek zerkleinern und auf Stufe 8 pürieren bis ihr eine Smoothie ähnliche Konsistenz habt, ungefähr 30 - 60 Sek. In eine Schaale umfüllen und mit Toppings belegen.

 


Porridge

Rezept - Porridge

An den Wochenende habe ich irgendwie immer total Lust auf warmes Frühstück und vor allem auch die Zeit, um es zuzubereiten! An den meißten Wochenenden gibt es daher Porridge. Je nach Jahreszeit entweder mit sommerlichen Früchten oder im Herbst/ Winter auch gerne mal mit Äpfeln, Zimt und Rosinen.

 

Zutaten:

40 g Haferflocken

1 TL Chiasamen

200 ml Mandelmilch (alternativ Kuhmilch)

1 halbe, reife Banane

ein Schuss Honig oder Agavendicksaft (falls durch die Banane noch nicht süß genug)

 

Toppings (in meinem Fall):

Blaubeeren

Pekannüsse

Mandeln

Erdbeeren

Johannisbeeren

Granola

Amaranth

und gaaanz wichtigen - ein Schuss Ahornsirup!

 

Zubereitung:

Die Banane zerdrückt mit den restlichen Zutaten in einem Kochtopf bei niedriger Hitze für ungefähr 10 Min kochen. Immer wieder umrühren. In einen tiefen Teller füllen und mit verschiedenen Früchten, Nüssen oder anderen Toppings servieren.

 

Mit dem Thermomix: Alle Zutaten in den Thermomix geben - 7 Min, 90 C, Rühren, Rückwärtslauf. In einen tiefen Teller füllen und mit verschiedenen Früchten, Nüssen oder anderen Toppings servieren.

 


Pancakes

Rezept - Pancakes

Das Highlight unter den Rezepten! Wenn ich mir am Wochenende mal etwas Besonderes gönnen möchte, gibt es Pancakes. (Ich habe schon wieder Lust darauf, während ich das hier schreibe und mir dabei die leckeren Bilder anschauen muss :-)) Normalerweise sind die Pancakes, die ich mache ein wenig ungesünder als der Rest, doch nicht diese Variante! Sie ist im Übrigen außerdem noch vegan. Allerdings eher versehentlich, wie ich zugeben muss, da ich, als ich sie gemacht habe, gerade weder Eier, noch genügend Butter im Haus hatte. Das Rezept hat zum Glück auch so wunderbar funktioniert und ich muss sagen, dass es sogar noch viel besser schmeckt als das Original oder jedes andere Pancake Rezept, das ich bisher ausprobiert habe! Also - auf der ganzen Linie gepunktet, würde ich sagen :-)

 

Zutaten:

50 g Kokosöl (im Original Butter)

300 ml Mandelmilch (alternativ Kuhmilch)

1 reife Banane (im Original 2 Eier)

30 g unraffinierter brauner Zucker

200 g Mehl

1 EL Backpulver

1/2 TL Salz

 

Zubereitung:

Butter zusammen mit dem Zucker in einem Kochtopf schmelzen und mit den trocknen Zutaten mit Hilfe eines Rührmixers vermischen. Mit etwas Kokosöl in einer Pfanne anbraten und wenden sobald sich Luftblasen bilden. Mit frischen Früchten und Ahornsirup servieren.

 

Mit dem Thermomix: Das ist meine abgewandelte etwas gesündere Variante des Rezeptes aus dem Grundkochbuch Pancakes, amerikanisch.


Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und ihr fühlt euch dazu inspiriert, das ein oder andere Rezept auszuprobieren. Wenn ja, wärs total cool wenn ihr ein Beweisbild auf Facebook oder Instagram mit mir teilt :-) !

 

Zu guter letzt noch an eine Frage an euch. Was esst ihr am Liebsten zum Frühstück?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0