Highlighters - get your glow on!

Was ist Highlighter?

Highlighter zaubern uns diesen gesunden Glow ins Gesicht. Es gibt wahnsinnig viele und unterschiedliche Arten, die von sehr natürlich bis hin zu ziemlich offensichtlich reichen.

 

Persönlich liebe ich diesen "Glowy Look" ja über alles und verzichte daher nur ungerne auf ein schönes Highlight! Selbst wenn ich absolut keine Zeit habe um mich zurecht zu machen, versuche ich zumindest einen Blush zu verwenden, der etwas Schimmer mitbringt.

Zur Technik:

Wichtig ist nur, dass ihr wisst, wenn ich hier von Highlightern rede, meine ich damit keinenfalls Glitzer und das Ziel ist auch nicht verschwitzt auszusehen. Sie sind vielmehr dazu da um euer Gesicht hell und strahlend aussehen zu lassen, da sie das Tages- oder Sonnenlicht Licht auffangen.

Damit das funktioniert, tragt ihr sie dazu auf den höchsten Punkten des Gesichts auf. Das sind zum Beispiel die Nase, Wangenknochen und der Lippenbogen. Wer mag kann das Highlight auch auf Stirn, Kinn und über den Brauen setzten. Das würde ich allerdings nur bei einem sehr natürlichen Highlighter empfehlen, ansonsten sieht es dann doch schnell aus als ob man schwitzt. Gar nicht zu empfehlen ist Highlighter, wenn man auf vorhinn genannten Stellen gerade Hautunreinheiten hat, da diese durch die Betonung leider nur umso mehr ins Auge fallen. Dann würde ich vorübergehend dann doch lieber darauf verzichten. Merkt euch, das Zeug heist schließlich nicht umsonst Highlighter :-) Nun zeige ich euch ein par Highightervarianten, die es auf dem Markt gibt.

The Balm - Mary Loumanizer

Der auffälligste Highlighter in meinem Repertoire ist definitiv dieser hier von the Balm. Er bringt eine MENGE Strahlkraft und Pigmentierung mit und hat eine Champagnergoldene Farbe. Stark aufgetragen sieht er fast schon flüssig aus! Wie ihr oben im Titelbild sehen könnt, hat man hier auch viel Liebe in Verpackung und Namen gesteckt, allerdings ist er mir schon mal herunter gefallen, deshalb sieht das Puder im Inneren leider nicht mehr ganz so schön aus. Insgesamt würde ich sagen, dass er im Tageslicht defintiv zu offensichtlich ist und daher eher etwas für Abends ist.

MAC - Mineralize Skinfinish Soft & Gentle

Hierbei handelt es sich um ein gepresstes Mineralpuder. Die Farbe an sich ist eher metallisch und geht in viele verschiedene Richtungen, von Champagnerfarben zu golden, Pfirsichfarben bishin zu Rosé. Es ist defintiv kein natürlicher Highlighter, der tagsüber ziemlich offensichtlich aussehen würde. Ich würde ihn daher genau so für Abends empfehlen. Vor allem auf Fotos sieht er übrigens richtig gut aus!

Charlotte Tilbury - Bronze & Glow Palette

Der Highlighter aus der Bronze & Glow Palette ist aktuell mein Liebster, da es sich wieder um ein warmes Champagnergold handelt - die Farbe, die mir am besten steht. Im Vergleich zu Mary Loumanizer ist er viel tragbarer und ich würde sagen mittel pigmentiert, lässt sich aber mit einer zweiten Schicht gut aufbauen. Dadurch ist er ideal für Tagsüber und auch Abends geeignet. Das er als Kombi direkt zusammen mit einem Bronzer kommt, ist natürlich auch ein Plus.

Hourglass - Ambient Lighting Palette

Wie ihr seht, sieht meine Ambient Lighting Palette nicht mehr ganz so frisch aus, da ich sie fast täglich benutze. Auf Reisen kommt sie zum Beispiel immer mit, da ich dort alle Puder zusammen habe, die ich brauchen könnte. Das linke Puder ist zum Fixieren des Make-up's gedacht, auf der rechten Seite ist ein schimmeriger Bronzer und in der Mitte befindet sich der Highlighter. Das Puder darin ist so fein, dass man davon eigentlch nie zu viel auftragen kann. Es sieht mehr nach einem natürlichen Strahlen der Haut aus.  Das wäre definitv so ein Kandidat, den man auf dem kompletten Gesicht verteilen könnte. Total natürlich und auf jeden Fall mein Favorit.

MAC - Cream Color Base in Pearl & Hush

Jetzt kommen wir zu den Cream Highlightern. Von MAC gibt es diese Cream Color Base in ganz vielen Farben. Ich besitzte Pearl, wie der Namen schon sagt einen Perlton, eher kühl und sehr hell und Hush, einen etwas wärmeren Ton mit einen Hauch Pfirsich. Letzterer sieht gerade im Sommer extrem schön aus und vor allem auf den Wangenknochen in Kombination mit ähnlich farbenen Blushes. Pearl benutzte ich besonders gern bei Bräuten und hellen Hauttönen. Generell sehen diese Creme Highlighter viel natürlicher aus als alle Puderhighlighter, da sie, wenn ihr sie mit den Fingern auftupft, duruch die Wärme der Hände besser mit der Haut verschmelzen.

Benefit - Whatt's up

Dieser Cremehighlighter ist wesentlich pigmentierter als die Cream Color Base von Mac und durch die herausdrehbare Stiftform etwas hygienischer im Auftragen. Die Farbe sieht allerdings nicht gerade natürlich aus. Sie ist etwas auf de kühleren Seite und ich würde sie auch eher als metallisch beschreiben. Man wird also definitiv sehen, dass ihr Highlighter aufgetragen habt.

 

Swatches von allen Highlightern konnt ihr unten sehen. Einfach durchklicken. Falls ihr sehen möchtet, wie diese getragen aussehen, klickt euch einfach durch meine Blogposts in der Kategorie Make-up Tutorial. Ich und auch die dort gezeigten Models, tragen eigentlich immer einen der gezeigten Highlighter :-)

Swatches aller Highlighter

Zeigt mir, dass euch dieser Beitrag gefällt gerne durch einen Kommentar oder ein Like auf Facebook.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0